Kinderzimmer selbst einrichten

Da wir beide eigentlich ganz gerne mit den Händen arbeiten, auch als Ausgleich zur Arbeit am PC, haben wir in beiden Zimmern selbst Hand angelegt:

- Die Betten haben wir zwar gekauft, sie aber noch mit einem weißen Anstrich versehen.

- Die Nachtschränke haben wir ebenfalls fertig gekauft, aber dann die Schubladen vorne beklebt, mit ganz unterschiedlichen Mustern. So sehen sie individuell aus, nicht so von der Stange, ein wenig bunt und auch etwas “hand-made” – was sie ja auch sind.

- Die Regale, und drauf sind wir auch ganz stolz, haben wir selbst gebaut. Das kann man auch als Laie, wenn man die Bretter und in unserem Fall Ziegelsteine einfach geschickt anordnet.

Ja, Ziegelsteine, aber die haben wir natürlich auch weiß bemalt, genau wie die Bretter. Weiterhin haben wir sie fest eingespannt und das Spannsystem an der Wand verankert – wir wollen schließlich nicht, dass unsere zarten Kinderköpfe Schaden nehmen, wenn soe ein DIY-Regal beim Toben seinen Stand verliert! Das Gaze sieht sehr nett aus, und man kann das System im Grunde bis zur Decke und in der Breite erweitern, was wir sicher auch irgend wann tun werden. Bei diesem System haben wir wirklich kaum Geld ausgegeben. Die Bretter gab es günstig im Baumarkt, und die Steine, nun, die sind uns sozusagen über den Weg gelaufen, als wir neulich einen kinderfreien Abend zu einer Kneipentour genutzt haben. Da war eben eine Baustelle, da mussten wir doch zugreifen, ist ja schließlich für einen guten Zweck, das Wohl der Kinder!